Praktika

Sie haben Interesse daran wie die Arbeit und deren Organisation auf Hof - Repente vonstatten geht? Dann machen Sie doch bei uns ein Praktikum!

 

Der Umgang mit unseren ausgeglichenen und sensiblen Tieren und ein freundlicher Umgang mit unseren Besuchern stehen dabei im Vordergrund.

 

Die Einweisung in und Ausführung von alternativen Heilmethoden bzw. Behandlungsmöglichkeiten können ebenfalls Bestandteil des täglichen Arbeitsablaufes sein. Dies ist besonders interessant für Praktika im Bereich Tiergesundheit.

09:00 - 12:00

Wir geben Schülerpraktikanten und /oder Vollzeitpraktikanten die Chance in unserem Betrieb mitzuarbeiten.

Voraussetzungen: Das Praktikum sollte als intensive Fortbildungsmaßnahme sowie Referenz gesehen werden. Eine positive Einstellung zur Arbeit und Erfahrung im Umgang mit Pferden sollte vorhanden sein.
 

Sollte dem Praktikanten eines der Lehrpferde als Lehrmeister zugeteilt werden, sieht der Unterricht Kommunikationsarbeit/ Horsemanship/ Freiarbeit, Jungpferdeausbildung, Bodenarbeit oder Longieren vor.

0

Dauer 2-3 Wochen, wochentäglich 9:00 Uhr - 18.00 Uhr

Euer Tagesablauf sähe in etwa so aus:

8:00  - 9:00 Frühstück
09:00 - 12:00 Pferde raus bringen, Füttern, Ausmisten, Einstreuen, Fegen
12:00 - 13:00 Pause
13:00 - 15:00 Pferde putzen
15:00 – 16:00 Uhr Pause
16:00 – 18:00 Uhr Unterricht, abendliche Versorgung der Tiere, Pflege- u. Reinigungsarbeiten Stall/Anlage
 

Die Arbeiten variieren je nach Jahreszeit.

Ihr erhaltet eine strukturierte Übersicht von Arbeitsabläufen und arbeitet zusammen in einem Team. Somit wird eine schnelle und leichte Einführung gewährleistet. Wir setzen voraus, dass ihr unsere Freude an der Arbeit und unseren Teamgeist teilt.

09:00 - 12:00

Studien vorbereitende/begleitende Praktika

sind Vollzeitpraktika in einem Zeitraum von 1 bis 3 Monaten. Sie dienen zur Einführung, zur Vorbereitung oder zum Pflicht-Praxisteil eines Studiums.
Nutzen Sie die Chance zur Vertiefung erworbener oder noch zu erwerbender Kenntnisse in praktischer Anwendung und einer Mitarbeit für das Erlernen neuer Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Betrieb.

Die Praktikanten erhalten einen Praktikumsvertrag (mit Probezeit) und ein ausführliches Zeugnis, welches sie sich im Rahmen des Praktikums selbst ausarbeiten.

Dauer 1 - 3 Monate, wochentäglich 9:00 Uhr -19:00 Uhr
Ihr Tagesablauf sähe in etwa so aus:

8;00  - 9:00 Frühstück
09:00 - 12:00 Pferde raus bringen, Füttern, Ausmisten, Einstreuen, Fegen
12:00 - 13:00 Pause
13:00 – 16:00 Pferde putzen, Reinigungsarbeiten Stall/Anlage, Pflege der Reithalle – Fegen Wässern, Lederpflege, Unterstützung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten,
16:00 – 17:00 Uhr Pause
17:00 – 19:00 Uhr Unterricht, abendliche Versorgung der Tiere, Pflege- u. Reinigungsarbeiten Stall/Anlage

Die Arbeiten variieren je nach Jahreszeit.

Sie erhalten eine strukturierte Übersicht der Arbeitsabläufe.
Somit wird eine schnelle und leichte Einführung gewährleistet.
Viel Freude an der Mitarbeit und eine gute Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

In diesem Tagesablauf setzten wir weitestgehend auf selbständiges Arbeiten und Sehen der gestellten Aufgaben voraus.

09:00 - 12:00

Folgende Inhalte/Kenntnisse und Arbeitsabläufe werden vermittelt:-

  • Kenntnisse über Fütterung, Futtermittel und Rationen, Pflege und Versorgung von landwirtschaftlichen Nutztieren und Sportpferden Tier- und Stallhygiene, Tiergesundheit,
  • Kenntnisse der betrieblichen Zusammenhänge, Arbeitsorganisation, Umgang mit Kundschaft
  • Das dressurmässige Arbeiten von Pferden
    Folgende Unterrichtsangebote können wahlweise genutzt werden. 
    Kommunikationsarbeit/ Horsemanship/ Freiarbeit
    Jungpferdeausbildung
    Bodenarbeit & Longieren
    Reitausbildung Klasse E, A und L (nur mit eigenem Pferd)
    Angewandte Bodenarbeit durch z.B. Trail Park am Führseil
    Bewegungstherapie zur Gesunderhaltung & Mobilisation oder in der Rekonvaleszenz Phase

    Sofern die reiterlichen Voraussetzungen und der Ausbildungsstand des Pferdes es zu lässt.
    Reitausbildung bis zur Hohen Schule (nur mit eigenem Pferd)
    Langzügelarbeit & Handarbeit bis zur Hohen Schule (nur mit eigenem Pferd)

    Kenntnisse über Sattelzeug, Longierausrüstung und weiteres Zubehör, dessen praktischer Gebrauch und Pflege
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung

Wir bieten für Fernpraktikanten ein möbliertes Gästezimmer auf dem Hof an.
Das Zimmer ist eingerichtet und mit Duschbad und WC

Eine Küche mit Waschmaschine (Trocken auf gleicher Etage gegenüber) steht zum Gebrauch zur Verfügung. W-Lan für ein Notebook ist vorhanden, Bettwäsche und Handtücher können auf Wunsch bereitgestellt werden. Edeka, sowie eine Bäckerei mit Mittagstisch sind in 20 min mit dem Fahrrad zu erreichen.
Gerne nehmen wir aber auch mal die Einkaufsliste mit.

Die Länge der Praktika hängt vom Anlass ab - Berufsorientierungstage, Schulpraktika (Mindestalter 14 Jahre), Studienpraktika sowie Halbjahres- und Ganzjahrespraktika sind bei uns möglich.

Bitte schickt Eure Bewerbungsunterlagen per E-Mail an

info@hof-repente.de
 

Die für sie zutreffenden Fakten sollten sie erwähnen.

Für was für ein Praktikum bewerben Sie sich.
Ihre reiterlichen Erfahrungen auf welchen Pferden in welcher Disziplin (es muss nicht zwingend Dressur sein), Ihr Leistungsniveau A,L oder höher,  Basispass, Hufeisen, DRA, Turniersport, Erfahrungen mit Stallarbeit, andere Praktika in Reitställen oder Zuchtbetrieben, Körpergröße und Gewicht, Einschätzung Ihrer körperlichen Fitness.

Jeder Praktikant erhält eine Unterkunft für die Aufenthaltsdauer kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wir bitten um Selbstverpflegung. Eine Kochmöglichkeit inkl. Kücheneinrichtung steht dafür zur Verfügung.

Eine Waschmaschine sowie ein Trockner und ein Wäscheständer werden kostenfrei 1 x in der Woche bereitgestellt. ( Jede weitere Nutzung 8,00 € )

Jeder Praktikant kann ein Pferd mitbringen. Stallgebühr 100,00 €

Nach Absprache kann ein zweites Pferd ebenfalls untergebracht werden. Für das zweite Pferd wird eine normale Stallgebühr von 300 € in Rechnung gestellt.

Nach Absprache kann ein Lehrpferd von Hof Repente gestellt werden. Kosten hierfür 150,00 €

Ihr erhaltet 2 x kostenfrei Unterricht in der Woche. 2 x übt ihr in der Woche das im Unterricht gelernte selbstständig nach.

Des Weiteren bieten wir Euch die Möglichkeit bei der Ausbildung der Pferde von Hof Repente zu Hospitieren und eventuell sogar mit Hand an zu legen. Dies ist während Eurer Praktikumszeit kostenfrei. Eure täglichen Arbeitsabläufe dürfen hierbei nicht vernachlässigt werden.

Hunde oder andere Tiere sind auf dem Hof nicht erlaubt.

Praktikum

Impressum / Datenschutz